"3 Kaiserbäder"

In den "3 Kaiserbädern" -Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin - auf der Ostseeinsel Usedom atmet fast jedes Gebäude Geschichte pur.

Neben dem Kaiser und seiner Familie waren in der Vergangenheit viele namhafte Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, aber vor allem Künstler und Intellektuelle zu Gast in den Hotels und Pensionen der Seebäder. Sie genossen die besonderen klimatischen Bedingungen in dieser sonnenreichsten Region Deutschlands mit ihrer gesunden Meeresluft und der Heringsdorfer Jodsole.

Die einzigartige Bäderarchitektur - auch als Architektur der Sehnsucht bezeichnet - mit ihren attraktiven, in altem und neuem Glanz erstrahlenden Villen und Hotelkomplexen ist in einem derartigen Facettenreichtum und mondänem Charme nur auf Usedom zu erleben. Denn die luxuriösen Seebäder kamen gerade um die Jahrhundertwende - in der Gründer- und Kaiserzeit - „in Mode“ und Heringsdorf wurde mitunter sogar als das Cannes oder Nizza der Ostsee bezeichnet.

Und so wurden dort auch schon zu jener Zeit die neuesten Modekreationen gezeigt, ob auf den Modenschauen der besten Häuser aus der Hauptstadt in den Hotels bzw. im Kursaal oder von den begüterten Damen der Gesellschaft beim Flanieren auf der Promenade oder den Seebrücken.

Unmittelbar am Ufer der Ostsee gelegen, mit einem schier endlosen weißen und bis zu 70 Meter breiten Sandstrand, sind die "3 Kaiserbäder" ein sehr authentischer und überzeugender Schauplatz für einen Wettbewerb um und mit Mode aus der gesamten Ostseeregion.

www.drei-kaiserbaeder.de
www.baederarchitektur.de